Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hepatitis: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 50: Zeile 50:
 
In der [[klinische Untersuchung|klinischen Untersuchung]] erscheint die Leber vergrößert und gegebenenfalls verhärtet. Beim Vorliegen eines begleitenden [[Ikterus]] fallen gelbe [[Sklera|Skleren]] und eine allgemeine Gelbfärbung der [[Haut]] auf.<br>
 
In der [[klinische Untersuchung|klinischen Untersuchung]] erscheint die Leber vergrößert und gegebenenfalls verhärtet. Beim Vorliegen eines begleitenden [[Ikterus]] fallen gelbe [[Sklera|Skleren]] und eine allgemeine Gelbfärbung der [[Haut]] auf.<br>
 
Labormedizinisch sind die [[Transaminase]]n in aller Regel erhöht, es muss eine Virus[[serologie]] zur Abklärung der Ursachen durchgeführt werden.
 
Labormedizinisch sind die [[Transaminase]]n in aller Regel erhöht, es muss eine Virus[[serologie]] zur Abklärung der Ursachen durchgeführt werden.
 +
Mittels [[PCR]] kann bei der Hepatitis B und C eine quantitative Bestimmung der Viruslast erfolgen.
  
 
==Therapie==
 
==Therapie==
Zeile 64: Zeile 65:
 
<dcload articles="CRM-0002-0000,DCP-0001-0012,APF-0002-0000,SPI-0002-0001,PHA-0109-1000,GEE-0707-0000,PHA-0107-1000" bannerid="Flexikon_DocCheck" headline="Mehr zum Thema Reisemedizin" />
 
<dcload articles="CRM-0002-0000,DCP-0001-0012,APF-0002-0000,SPI-0002-0001,PHA-0109-1000,GEE-0707-0000,PHA-0107-1000" bannerid="Flexikon_DocCheck" headline="Mehr zum Thema Reisemedizin" />
 
[[Fachgebiet:Innere Medizin]]
 
[[Fachgebiet:Innere Medizin]]
 +
[[Tag:Entzündung]]
 +
[[Tag:Leber]]
 +
[[Tag:Reisemedizin]]

Version vom 27. November 2012, 17:44 Uhr

von griechisch: hepar - Leber
Synonym: Leberentzündung
Englisch: hepatitis

1 Definition

Als Hepatitis bezeichnet man eine infektiöse, toxische, immunologische oder auch anders bedingte Entzündung des Bindegewebes und Blutgefäßsystems und später des Parenchyms der Leber.

2 Systematik

Verschiedenste Ursachen, Noxen, bakterielle, virale oder parasitäre Infektionen, Autoimmun- oder Systemerkrankungen, können zum Krankheitsbild einer Hepatitis führen.
Im weiteren Verlauf findet sich eine Systematik:

3 Symptomatik

Die Symptomatik ist je nach Art der vorliegenden Hepatitis unterschiedlich. Typischerweise imponieren jedoch Allgemeinsymptome wie Appetitverlust, Unwohlsein, Müdigkeit und Abgeschlagenheit sowie Fieber.
Es werden je nach Dauer und Ausprägung der Symptomatik verschiedene Formen der Hepatitis unterschieden:

  • Fulminante Hepatitis: hochakute, meist viral bedingte Hepatitis mit Lebernekrosen und akutem Leberversagen
  • Akute Hepatitis: schneller Verlauf, meist durch virale Infektion bedingt
  • Chronische Hepatitis: schleichender Verlauf mit uncharakteristischer Symptomatik

4 Diagnose

In der klinischen Untersuchung erscheint die Leber vergrößert und gegebenenfalls verhärtet. Beim Vorliegen eines begleitenden Ikterus fallen gelbe Skleren und eine allgemeine Gelbfärbung der Haut auf.
Labormedizinisch sind die Transaminasen in aller Regel erhöht, es muss eine Virusserologie zur Abklärung der Ursachen durchgeführt werden. Mittels PCR kann bei der Hepatitis B und C eine quantitative Bestimmung der Viruslast erfolgen.

5 Therapie

Die Therapie der Hepatitis orientiert sich an der exakten Diagnose. Das Behandlungsspektrum reicht von antiviralen Medikamenten (beispielsweise Interferone) über Immunsuppressiva bis hin zur Lebertransplantation beim akuten Leberversagen.

6 Prognose

Die Prognose der verschiedenen Hepatitisformen fällt unterschiedlich aus. Während akuten Formen der Leberentzündung meist nur von kurzer Dauer sind und oft komplett ausheilen (Restitutio ad integrum), sind die chronischen Formen oft unheilbar oder erzeugen irreversible Schäden.
Auch deswegen ist eine Prophylaxe von großer Wichtigkeit.

7 Weblinks

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

32 Wertungen (3.91 ø)

195.380 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: