Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Helix-Loop-Helix-Motiv: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „''Synonym: bHLH (basische Helix-Loop-Helix)'' '''''English''': basic Helix-Loop-Helix Motif'' ==Definition== Helix-Loop-Helix sind gemeinsame Strukturmot…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
''Synonym: bHLH (basische Helix-Loop-Helix)''  
+
''Synonym: Helix-Loop-Helix, basisches Helix-Loop-Helix-Motiv, basische Helix-Loop-Helix, bHLH'' <br>
 
+
'''''English''': basic helix-loop-helix''  
'''''English''': basic Helix-Loop-Helix Motif''  
+
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Helix-Loop-Helix sind gemeinsame [[Strukturmotiven]] von [[Transkriptionsfaktor]]en, die sowohl die Wechselwirkung zur [[DNA]], als auch die [[Interaktion]] zwischen den [[Protein]]en selbst ermöglichen.
+
Das '''Helix-Loop-Helix-Motiv''', kurz '''HLH-Motiv''', ist ein Strukturmotiv von vielen [[Transkriptionsfaktor]]en, das eine [[Dimerisierung]] und somit die [[DNA]]-Interaktion ermöglicht.  
  
 
==Biochemie==
 
==Biochemie==
Helix-Loop-Helix-Motive bestehen aus einer langen [[alpha-Helix]],die über einen Knoten ("[[loop]]") mit einer anderen kürzeren [[alpha-Helix]] verknüpft ist.
+
Das Helix-Loop-Helix-Motiv besteht aus einer kurzen und einer längeren [[amphiphatisch]]en [[Alpha-Helix]], die in jeder dritten oder vierten Position eine [[hydrophob]]e [[Aminosäure]] aufweist. Die Helices sind über eine Schleife ("loop") verbunden.  
  
Die Bindung an die [[DNA]] wird von dem basichen Anteil des [[Protein]]s ermöglicht, während die [[Protein]]-[[Protein]]-[[Wechselwirkung]] von den helikalen Bereichen eingerichtet wird.
+
Durch [[hydrophobe Wechselwirkung]]en entsteht ein [[Homodimer|Homo-]] oder [[Heterodimer]]. Diese Konformation ermöglicht es benachbarten [[basisch]]en Domänen an die DNA zu binden. Daher spricht man in der Gesamtheit auch von einem basischen Helix-Loop-Helix-Motiv.  
Wenn zwei gleiche oder unterschiedliche [[Proteine]] dieses Motiv enthalten, können sie [[Homodimer]]e bzw. [[Heterodimer]]e untereinander bilden.
+
  
 
==Beispiele==
 
==Beispiele==
*[[Neurogenin]]e
+
* [[MyoD]]
*[[N-Myc]]
+
* [[MYF5]]
*[[c-Myc]]
+
* [[Neurogenin]]e
*[[HIF]]
+
* [[N-Myc]]
 +
* [[c-Myc]]
 +
* [[HIF]]
 +
* [[ARNTL]]
 +
 
 +
''siehe auch'': [[Leucin-Zipper]]
 
[[Fachgebiet:Biochemie]]
 
[[Fachgebiet:Biochemie]]
 
[[Fachgebiet:Genetik]]
 
[[Fachgebiet:Genetik]]

Version vom 9. Juli 2020, 13:58 Uhr

Synonym: Helix-Loop-Helix, basisches Helix-Loop-Helix-Motiv, basische Helix-Loop-Helix, bHLH
English: basic helix-loop-helix

1 Definition

Das Helix-Loop-Helix-Motiv, kurz HLH-Motiv, ist ein Strukturmotiv von vielen Transkriptionsfaktoren, das eine Dimerisierung und somit die DNA-Interaktion ermöglicht.

2 Biochemie

Das Helix-Loop-Helix-Motiv besteht aus einer kurzen und einer längeren amphiphatischen Alpha-Helix, die in jeder dritten oder vierten Position eine hydrophobe Aminosäure aufweist. Die Helices sind über eine Schleife ("loop") verbunden.

Durch hydrophobe Wechselwirkungen entsteht ein Homo- oder Heterodimer. Diese Konformation ermöglicht es benachbarten basischen Domänen an die DNA zu binden. Daher spricht man in der Gesamtheit auch von einem basischen Helix-Loop-Helix-Motiv.

3 Beispiele

siehe auch: Leucin-Zipper

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Juli 2020 um 14:01 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

834 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: