Hawthorne-Effekt

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Definition

Der Hawthorne-Effekt ist ein Phänomen, welches bei gruppenbasierten Beobachtungsstudien in den 1920er Jahren beobachtet wurde.

Bei einer Studie in den Hawthorne-Werken (Illinois, USA) wurde festgestellt, dass die Teilnehmer der Studie ihr Verhalten ändern, wenn sie wissen, dass sie an einer Studie teilnehmen. Der Hawthorne-Effekt ist ein Aspekt der z. B. in Arzneimittelstudien, bei der Gabe von Placebos berücksichtigt werden muss.

(nach Wikipedia)

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Hawthorne-Effekt&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Hawthorne-Effekt

Tags: ,

Fachgebiete: Psychologie, Terminologie

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Dezember 2015 um 14:41 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.71 ø)

15.926 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: