Hautpore

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

von altgriechisch: πόρος (poros) - Öffnung, Loch

1 Definition

Hautporen sind winzige Öffnungen in der Haut. Sie entstehen durch die Ausführungsgänge der Talg- und Schweißdrüsen, durch die Talg und Schweiß auf die Epitheloberfläche abgesondert werden.

2 Klinik

Bei Akne sind Ausführungsgänge der Talgdrüsen verlegt. Talg reichert sich an, und begünstigt die Vermehrung von Bakterien.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Hautpore&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Hautpore

Tags:

Fachgebiete: Dermatologie, Histologie

Wenn Sie eine Quelle finden, bitte.
#2 am 07.02.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
Kann man noch zufügen, welchen Durchmesser eine Hautpore im Allgemeinen hat?
#1 am 31.01.2018 von Dr. rer. nat. Jochen Peter (Heilpraktiker/in)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (2.86 ø)

11.898 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: