Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Hautpore

Version vom 12. April 2008, 15:40 Uhr von Dr. Benjamin Abels (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

von griechisch: porus - Öffnung, Loch

1 Definition

Hautporen sind winzige Öffnungen in der Haut, durch die der Körper Schweiß, Talg und andere Substanzen aussondern kann. Sie dienen u.a. dazu, die Haut vor dem Austrocknen zu schützen.

2 Links

Bei Akne sind Hautporen verstopft, Talg reichert sich an, und begünstigt durch ein sauerstoffarmen Milieu die Vermehrung von Bakterien.

Tags:

Fachgebiete: Dermatologie, Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Februar 2018 um 18:00 Uhr bearbeitet.

Wenn Sie eine Quelle finden, bitte.
#2 am 07.02.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
Kann man noch zufügen, welchen Durchmesser eine Hautpore im Allgemeinen hat?
#1 am 31.01.2018 von Dr. rer. nat. Jochen Peter (Heilpraktiker/in)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (2.86 ø)

12.756 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: