Glottis

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Cavitas laryngis intermedia

1 Definition

Als Glottis bezeichnet man in der Anatomie den stimmbildenden Apparat, der aus den Stimmlippen und den Stellknorpeln, sowie der dazwischen liegenden Stimmritze (Rima glottidis) besteht.

2 Anatomie

Die Glottis bildet das mittlere Stockwerk des Kehlkopfs (Larynx). Die Weite der Stimmritze ist maßgeblich von der Positionierung der Stellknorpel abhängig. Sie können durch die ansetzenden Muskeln (Musculus cricoarytaenoideus lateralis, Musculus cricoarytaenoideus posterior) so positioniert werden, dass sich die Weite der Stimmritze von einem schmalen Spalt bis zu einem weiten Dreieck variieren lässt. Darüber hinaus können die Stellknorpel verschiedene Drehbewegungen ausüben und dadurch zusätzlich den Spannungsgrad der Stimmlippen beeinflussen.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Glottis&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Glottis

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Februar 2019 um 12:04 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (2.56 ø)

48.972 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: