Glasgow Outcome Scale

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Der Glasgow Outcome Scale, kurz GOS, gibt den Grad der Genesung nach einer Gewebeschädigung des Gehirns an, wie sie beispielsweise bei einem Schädelhirntrauma oder Schlaganfall vorkommt.

2 Einteilung

Kategorie Klassifikation Erläuterung
1 Tod
2 Vegetativer Zustand Dem Patienten ist reaktionslos. Die höheren kognitiven Funktionen sind erloschen.
3 Schwere Behinderung Der Patient ist bei Bewusstsein, kann aber die normalen Alltagsaktivitäten ohne Hilfstellung nicht bewältigen.
4 Mäßige Behinderung Der Patient kann weitgehend selbständig leben, jedoch ist er nicht fähig, einem normalen Arbeitsleben nachzugehen.
5 Leichte bis keine Behinderung Die neurologischen, körperlichen und psychischen Defizite sind so gering, dass der Patient normal an sozialen und ökonomischen Aktivitäten teilnehmen kann.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Glasgow_Outcome_Scale&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Glasgow_Outcome_Scale

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4 ø)

865 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: