Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Glandulae buccales: Unterschied zwischen den Versionen

 
(3 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
==Innervation==
 
==Innervation==
Die Innervation der Wangendrüsen erfolgt wie bei der [[Ohrspeicheldrüse]] über Fasern aus dem [[Ganglion oticum]] und somit parasympathisch über den [[Nervus glossopharyngeus]].
+
Die Wangendrüsen werden vom [[Nervus buccalis]] innerviert, einem Ast des [[Nervus mandibularis]]. Dem Nervus buccalis lagern sich in seinem Verlauf weitere Fasern aus dem [[Nervus facialis]], sowie aus dem [[Nervus tympanicus]] an, welcher u.a. auch die [[Parotis]] innerviert.
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]
 
[[Tag:Speicheldrüse]]
 
[[Tag:Speicheldrüse]]
 
[[Tag:Wange]]
 
[[Tag:Wange]]

Aktuelle Version vom 22. Dezember 2020, 17:04 Uhr

Synonym: Wangendrüsen
Englisch: buccal glands

1 Definition

Die Glandulae buccales sind zahlreiche kleinere muköse und seröse Speicheldrüsen im submukösen Gewebe der Wangeninnenseite.

2 Innervation

Die Wangendrüsen werden vom Nervus buccalis innerviert, einem Ast des Nervus mandibularis. Dem Nervus buccalis lagern sich in seinem Verlauf weitere Fasern aus dem Nervus facialis, sowie aus dem Nervus tympanicus an, welcher u.a. auch die Parotis innerviert.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Dezember 2020 um 17:04 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

10.441 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: