Gesichtsschädel

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Viscerocranium, Viszerokranium, Splanchnocranium
Englisch: facial skull, viscerocranium, Facial skeleton

1 Definition

Der Gesichtsschädel ist ein aus 15 Einzelknochen bestehender Teil des Schädels, der die knöcherne Grundlage des Gesichts darstellt und die Augen- und Nasenhöhlen, sowie die Mundhöhle bildet. Mit Ausnahme der Mandibula sind alle Knochen durch Suturen unbeweglich miteinander verbunden. Der Gesichtsschädel verknöchert größtenteils desmal.

Vom Gesichtsschädel abgegrenzt wird der Gehirnschädel (Neurocranium).

2 Anatomie

Zum Gesichtsschädel gehören:

Die Grenze zwischen Gesichtsschädel und Gehirnschädel ist am besten in der Seitenansicht zu erkennen. Beim Menschen verläuft sie vom Oberrand der Augenhöhle (Orbita) zum Oberrand des äußeren Gehörgangs (Meatus acusticus externus). Der Gesichtsschädel befindet sich demnach ventral und kaudal des Gehirnschädels.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Gesichtssch%C3%A4del&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Gesichtssch%C3%A4del

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (3 ø)

64.036 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: