Gefäßruptur

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Eine Gefäßruptur ist die Zerreißung eines Blutgefäßes. Sie kann durch Gewalteinwirkungen von außen oder einen erhöhten Blutdruck innerhalb des Gefäßsystems verursacht werden.

2 Ursachen

3 Einteilung

4 Risikofaktoren

5 Klinik

Ist ein arterielles Gefäß betroffen, kommt es - in Abhängigkeit vom Gefäßlumen und der Konsistenz des umgebenden Gewebes - zu einer massiven Blutung und zur Ausbildung eines ausgedehnten Hämatoms. Die arterielle Versorgung jenseits der Rupturstelle ist eingeschränkt, bei schlechter Kollateralversorgung wird das Versorgungsgebiet ischämisch.

Blutungen aus rupturierten Venen sind weniger ausgeprägt, können aber ebenfalls zu einem erheblichen Blutverlust führen.

6 Therapie

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Gef%C3%A4%C3%9Fruptur&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Gef%C3%A4%C3%9Fruptur

Tags:

Fachgebiete: Angiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

2.194 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: