Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gebärdensprache: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „==Definition== Unter der '''Gebärdensprache''' versteht man die nonverbale Kommunikation, durch eine visuell wahrnehmbare und manuell produzierte…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{stubs}}
 +
 
==Definition==
 
==Definition==
Unter der '''Gebärdensprache''' versteht man die [[nonverbal]]e [[Kommunikation]], durch eine [[visuell]] wahrnehmbare und manuell produzierte natürliche [[Sprache]], die insbesondere von nicht hörenden ([[Taubheit]]) und schwer hörenden ([[Schwerhörigkeit]]) Menschen zur Kommunikation genutzt wird. Die Gebärdensprache besteht aus einer Verbindung von [[Mimik|Gesichtsmimik]], lautlos gesprochenen Wörtern und [[Körperhaltung]]. Die verschieden kombinierten Elemente werden in Sätzen und im Diskurs in einer bestimmten Reihenfolge aneinander gereiht.
+
Die '''Gebärdensprache''' ist eine [[Sprache]], die nicht auf [[Laut]]en, sondern auf körperlichen,  [[visuell]] wahrnehmbaren Zeichen basiert. Sie wird vor allem von Menschen mit eingeschränktem ([[Schwerhörigkeit]]) oder aufgehobenem Hörvermögen ([[Taubheit]]) genutzt.
  
==Quellen==
+
==Hintergrund==
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Geb%C3%A4rdensprache Wikipedia]
+
Die Gebärdensprache besteht aus einer Mischung aus [[Mimik|Gesichtsmimik]], lautlos gesprochenen Wörtern und [[Körpergest]]en. Die verschiedenen Elemente werden miteinander zu Sätzen aneinander gereiht.
 +
[[Fachgebiet:Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde]]
 +
[[Tag:Sprache]]

Version vom 23. März 2015, 12:08 Uhr

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Die Gebärdensprache ist eine Sprache, die nicht auf Lauten, sondern auf körperlichen, visuell wahrnehmbaren Zeichen basiert. Sie wird vor allem von Menschen mit eingeschränktem (Schwerhörigkeit) oder aufgehobenem Hörvermögen (Taubheit) genutzt.

2 Hintergrund

Die Gebärdensprache besteht aus einer Mischung aus Gesichtsmimik, lautlos gesprochenen Wörtern und Körpergesten. Die verschiedenen Elemente werden miteinander zu Sätzen aneinander gereiht.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

564 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: