Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Furosemid: Unterschied zwischen den Versionen

K (Änderungen von Benutzer:141.10.80.74 (Beiträge) rückgängig gemacht und letzte Version von Benutzer:Antwerpes, Frank wiederhergestellt)
Zeile 1: Zeile 1:
alles Lügen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
 
''Handelsname: Lasix® und andere''<BR>
 
''Handelsname: Lasix® und andere''<BR>
 
''Synonym: Frusemid''
 
''Synonym: Frusemid''

Version vom 24. Februar 2011, 10:54 Uhr

Handelsname: Lasix® und andere
Synonym: Frusemid

1 Definition

Furosemid ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Schleifendiuretika.

2 Chemie

Furosemid ist ein Sulfonamidderivat, genauer gesagt ein Sulfamylbenzenderivat der Anthranilsäure.

3 Pharmakologie

Furosemid wirkt überwiegend im aufsteigenden Schenkel der Henle'schen Schleife und hat ebenfalls eine geringe Aktivität im proximalen Tubulus. Die Substanz ist bei Alkalose, Azidose und verminderter glomerulärer Filtration wirksam.

Der genaue Wirkungsmechanismus von Furosemid ist noch nicht vollständig geklärt. Furosemid wirkt am Natrium-Kalium-2Chlorid-Cotransportsystem (Na2ClK-Transporter) und hemmt hier kompetitiv den Chloridtransport und indirekt die Natrium- und Kaliumreabsorption.

Der diuretische Effekt basiert vermutlich auch auf einer Steigerung der Nierendurchblutung.

4 Indikationen

Furosemid ist ein stark wirksames Diuretikum, das zum Ausschwemmen von Ödemen dient. Es wird unter anderem bei Herzinsuffizienz und Aszites eingesetzt.

Fachgebiete: Arzneimittel

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Mai 2018 um 21:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

54 Wertungen (2.59 ø)

232.370 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: