Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Frequenzkorrigierte QT-Zeit

Version vom 29. August 2007, 07:14 Uhr von 80.135.114.42 (Diskussion)

Synonym: frequenzkorrigierte QT-Dauer

1 Definition

Die frequenzkorrigierte QT-Zeit ist eine rechnerisch ermittelte Größe zur klinischen Beurteilung der QT-Dauer, die der Tatsache Rechnung trägt, dass die QT-Dauer bei schnellen Herzfrequenzen verkürzt, bei langsamen verlängert ist.

2 Hintergrund

Die frequenzkorrigierte QT-Zeit ist klinisch bedeutsam, um eine zu lange oder zu kurze QT-Zeit zuverlässig erkennen zu können. Darüber hinaus ermöglicht sie die Verlaufsbeurteilung verschiedener Messungen, da die Herzfrequenz sich beim Ableiten eines EKGs natürlich nicht fest "einstellen" lässt.

Um die frequenzkorrigierte QT-Zeit zu bestimmen, gibt es eine Vielzahl empirisch ermittelter, mathematischer Formeln, die den Zusammenhang zwischen QT-Zeit und Herzfrequenz rechnerisch herstellen. Dazu zählen unter anderem:

Diese Formeln wurden um 1920 herum entwicklet und weisen einige Schwächen auf. Dennoch sind sie nach wie vor in Gebrauch, da es bislang (2007) nicht gelungen ist, einen breiten Konsensus für eine andere Methodik herzustellen.

Tags: , , ,

Fachgebiete: Kardiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 26. November 2017 um 12:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.25 ø)

139.286 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: