Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fragmentozyt

Version vom 5. Oktober 2015, 13:05 Uhr von Emre Deniz (Diskussion | Beiträge)

von lateinisch: frangere - brechen
Englisch: helmet cell

1 Definition

Als Fragmentozyten bezeichnet man stark verformte und massiv von der bikonkaven Erscheinungsform abweichende Erythrozyten, die im Blutausstrich als inhomogene Gruppe erscheinen. Sie weisen flächige Abrisse von Erythrozytenanteilen auf.

Der Begriff wird auch synonym mit "Schistozyten" verwendet.

2 Vorkommen

Fragmentozyten können bei verschiedenen Krankheitsbildern vorkommen wie z.B. bei

  • einer DIC
  • durch Schädigung des Knochenmarks
  • Autoimmunhämolytischen Anämien
  • Mikroangiopathischen hämolytischen Anämien
  • bei fortgeschrittenen Tumorerkrankungen
  • oder auch bei einigen Thalassämien

Sie können aber auch die mechanische Schädigung entstehen z.B. durch künstliche Herzklappen, oder durch thermische Schädigung.

Tags: ,

Fachgebiete: Hämatologie, Labormedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3 ø)

41.186 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: