Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Foramen ischiadicum minus

Version vom 18. September 2005, 10:00 Uhr von Astrid Högemann (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

1 Definition

Das Foramen ischiadicum minus stellt eine Durchtrittsstelle für Gefäße und Nerven dar, die von zwei Bändern begrenzt wird.

2 Begrenzung

Das Ligamentum sacrospinale stellt die kraniale und das Ligamentum sacrotuberale die kaudale Begrenzung dar.

3 Inhalt

Die drei genannten Strukturen ziehen zunächst durch das Foramen infrapiriforme, ziehen dann um den Sitzbeinstachel und treten in das Foramen ischiadicum minus ein.

Fachgebiete: Leibeswand

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (3.64 ø)

58.141 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: