Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fluconazol

Version vom 25. Oktober 2007, 09:35 Uhr von 80.135.97.247 (Diskussion)

Handelsnamen: Diflucan®, Fungata® u.a.
Englisch: fluconazole

1 Definition

Fluconazol ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antimykotika, der zu den Triazolderivaten zählt.

2 Wirkmechanismus

Fluconazol wirkt in therapeutischen Dosen in der Regel fungistatisch, kann aber - abhängig von der Dosis - bei manchen Organismen auch eine fungizide Wirkung vorweisen. Wie andere Imidazol- und Triazolderivate hemmt Fluconazol die 14-alpha-Demethylase des Cytochrom P450-Systems der Pilzzelle. Dadurch wird die Umwandlung von Lanosterol zu Ergosterol unterbrochen, was zu Membrandefekten der Pilzzelle führt. Die menschliche Demethylase wird durch Fluconazol deutlich schwächer gehemmt.

3 Wirkspektrum

Fluconazol ist wirksam gegen ein breites Spektrum von pathogenenen Pilzen, u.a. gegen:

4 Indikationen

Fluconazol wird zur topischen und systemischen Behandlung von Pilzinfektionen eingesetzt, unter anderem bei:

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Oktober 2007 um 09:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

73 Wertungen (2.93 ø)

53.422 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: