Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fischer-Winkel

Version vom 15. Februar 2016, 03:19 Uhr von cand. med. dent. Verena Riesen (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

nach Fischer, einem Schweizer Zahnarzt

1.Definition: Der Fischer-Winkel ist das Ausmaß einer Unterkieferbewegung durch das seitliche Versetzen des Unterkiefers (Mandibula) gegen den Oberkiefer (Maxilla).

2. Hintergrund Er ist die Projektion des Bennett-Winkels auf die Medianebene. Der Fischer-Winkel wird in der Saggitalebene gemessen. Er liegt zwischen der Protrusionsbahn ( Bewegung die der Unterkiefer beim Vorschub durchführt) und einer Verbindungslinie zwischen Anfangs- und Endpunkt der Mediotrusionsbahn( Bewegung des Unterkiefers bei Seitwärtsbewegung auf der Nicht-Arbeitsseite) Bei Gesunden hat der Winkel eine Größe zwischen 5 und 10 Grad.

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Februar 2016 um 19:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

6.423 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: