Filum terminale

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: filum terminale

1 Definition

Das Filum terminale ist ein ca. 20 cm langer, schmaler Bindegewebsstrang, der sich vom Conus medullaris des Rückenmarks nach kaudal erstreckt.

2 Anatomie

Das Filum terminale besteht aus zwei Abschnitten:

  • Der obere Abschnitt (Filum terminale internum) ist ca. 15 cm lang und reicht etwa bis zur Höhe des 2. Sakralwirbels. Er liegt als Verlängerung der Pia mater spinalis innerhalb des Duralsacks und ist von den Nervensträngen der Cauda equina umgeben. Von ihnen setzt er sich durch seine bläuliche Farbe ab.
  • Der untere Abschnitt wird als Filum terminale externum bezeichnet. Hier verschmilzt das Gewebe mit der Dura mater spinalis und formt einen derben Strang, der schließlich am ersten Coccygealwirbel ansetzt. Dieser Teil wird gelegentlich auch als "Ligamentum coccygeum" adressiert.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Filum_terminale&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Filum_terminale

Tags:

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

34 Wertungen (3.94 ø)

61.944 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: