Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Feulgen-Färbung: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: ''nach: Robert J.W. Feulgen (1884-1955), dt. Chemiker'' <br> ''Synonyme: Feulgen-Reagens, Feulgen-Nuklealreaktion, Feulgen-Reaktion'' <br> '''''Englisch:''' Feulgen's r...)
 
K
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Die ''Feulgen-Färbung''' ist ein [[Färbeverfahren]] für [[DNS]] mit dem [[Zellkern]]e, [[Chromosom]]en, [[Plastid]]e, [[Bakterium|Bakterien]] und [[Virus|Viren]] angefärbt und nachgewiesen werden können.
+
Die '''Feulgen-Färbung''' ist ein [[Färbeverfahren]] für [[Desoxyribonukleinsäure]] (DNS), mit dem [[Zellkern]]e, [[Chromosom]]en, [[Plastid]]e, [[Bakterium|Bakterien]] und [[Virus|Viren]] angefärbt und nachgewiesen werden können.
  
 
==Verfahren==
 
==Verfahren==
 
Zunächst wird die Probe durch [[Salzsäure]] [[Hydrolyse|hydrolysiert]], wobei die [[Purinbase]]n abgespalten werden und nur noch die [[Desoxyribose]] bestehen bleibt. Diese wird mit Hilfe von [[Schiff-Reagens]] zu zu einem rotvioletten [[Farbstoff]] umgesetzt und kann nun unter dem [[Mikroskop]] betrachtet werden.
 
Zunächst wird die Probe durch [[Salzsäure]] [[Hydrolyse|hydrolysiert]], wobei die [[Purinbase]]n abgespalten werden und nur noch die [[Desoxyribose]] bestehen bleibt. Diese wird mit Hilfe von [[Schiff-Reagens]] zu zu einem rotvioletten [[Farbstoff]] umgesetzt und kann nun unter dem [[Mikroskop]] betrachtet werden.
 
[[Fachgebiet:Histologie]]
 
[[Fachgebiet:Histologie]]
 +
[[Tag:DNA]]
 +
[[Tag:Eponym]]
 +
[[Tag:Färbemethode]]

Aktuelle Version vom 10. August 2015, 13:15 Uhr

nach: Robert J.W. Feulgen (1884-1955), dt. Chemiker
Synonyme: Feulgen-Reagens, Feulgen-Nuklealreaktion, Feulgen-Reaktion
Englisch: Feulgen's reaction, Feulgen's stain

1 Definition

Die Feulgen-Färbung ist ein Färbeverfahren für Desoxyribonukleinsäure (DNS), mit dem Zellkerne, Chromosomen, Plastide, Bakterien und Viren angefärbt und nachgewiesen werden können.

2 Verfahren

Zunächst wird die Probe durch Salzsäure hydrolysiert, wobei die Purinbasen abgespalten werden und nur noch die Desoxyribose bestehen bleibt. Diese wird mit Hilfe von Schiff-Reagens zu zu einem rotvioletten Farbstoff umgesetzt und kann nun unter dem Mikroskop betrachtet werden.

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

7.123 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: