Fettweisgips

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

nach Ewald Fettweis, deutscher Orthopäde

1 Definition

Der Fettweisgips ist ein Gipsverband zur Behandlung der Hüftdysplasie bzw. Subluxation der Säuglingshüften bei Dysplasie, wenn eine Bandage nicht ausreichend ist.

2 Hintergrund

Der Fettweisgips fixiert die Hüftgelenke in einer Abduktions- und Beugestellung, die für die Nachreifung günstig ist und zu einer guten Zentrierung führt. Diese Position wird auch als Sitz-Hockstellung bezeichnet. Der Gipsverband und die Sitz-Hockstellung haben einen festen Platz in der kinderorthopädischen Literatur und Praxis.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Fettweisgips&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Fettweisgips

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Juli 2015 um 12:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.8 ø)

7.584 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: