Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fascia masseterica: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 5: Zeile 5:
  
 
==Anatomie==
 
==Anatomie==
Die '''Fascia masseterica, Lamina superficialis''' ist eine kaudale Weiterführung des oberflächlichen Blattes der [[Fascia temporalis]]. Sobald diese den [[Arcus zygomaticus]] überquert hat, bedeckt sie den [[Musculus masster]] und zieht bis an die Unterkante der [[Mandibula]]. Dort schlägt sie nach innen um und grenzt als '''Fascia masseterica, Lamina profunda''' den [[Musculus pterygoideus medialis]] gegenüber dem [[Spatium parapharyngeum]] ab. Sie endet am Ursprung des Muskels, der Lamina lateralis des [[Processus pterygoideus]] des [[Os sphenoidale]].
+
Die '''Fascia masseterica, Lamina superficialis''' ist eine kaudale Weiterführung des oberflächlichen Blattes der [[Fascia temporalis]]. Sobald diese den [[Arcus zygomaticus]] überquert hat, bedeckt sie den [[Musculus masseter]] und zieht bis an die Unterkante der [[Mandibula]]. Dort schlägt sie nach innen um und grenzt als '''Fascia masseterica, Lamina profunda''' den [[Musculus pterygoideus medialis]] gegenüber dem [[Spatium parapharyngeum]] ab. Sie endet am Ursprung des Muskels, der Lamina lateralis des [[Processus pterygoideus]] des [[Os sphenoidale]].
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]

Version vom 3. Juni 2020, 18:49 Uhr

Englisch: masseteric fascia

1 Definition

Die Fascia masseterica ist die Faszie, die den Musculus masseter oberflächlich bedeckt.

2 Anatomie

Die Fascia masseterica, Lamina superficialis ist eine kaudale Weiterführung des oberflächlichen Blattes der Fascia temporalis. Sobald diese den Arcus zygomaticus überquert hat, bedeckt sie den Musculus masseter und zieht bis an die Unterkante der Mandibula. Dort schlägt sie nach innen um und grenzt als Fascia masseterica, Lamina profunda den Musculus pterygoideus medialis gegenüber dem Spatium parapharyngeum ab. Sie endet am Ursprung des Muskels, der Lamina lateralis des Processus pterygoideus des Os sphenoidale.

Tags:

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Juni 2020 um 18:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (2.54 ø)

8.091 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: