Fascia lata

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Oberschenkelfaszie, Oberschenkelbinde

1 Definition

Die Fascia lata ist eine breite, tiefe Faszie, welche die Muskelmasse des Oberschenkels umhüllt.

2 Anatomie

Der proximal gelegene Rand der Fascia lata entspringt an folgenden Strukturen:

Proximal geht die Fascia lata in die Fascia glutaea über. Distal ist die Fascia lata am Condylus lateralis femoris, an der Kniescheibe (Patella) und am Caput fibulae befestigt. Sie setzt sich weiter distal in der Fascia cruris fort.

Die Dicke der Fascia lata variiert sehr stark. Superolateral empfängt sie verstärkende Fasern vom Musculus glutaeus maximus. An der Außenseite des Oberschenkels wird sie durch den Tractus iliotibialis verstärkt. Dies ist für die sogenannte Zuggurtung wichtig, da der Femur nach lateral biegt. Dorsal und superomedial ist die Fascia lata dünner ausgeprägt. Nach distal wird sie zum Kniegelenk hin wieder dicker.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Fascia_lata&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Fascia_lata

Fachgebiete: Untere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (3 ø)

70.313 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: