Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fanconi-Anämie: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: Die Fanconi-Anämie gehört zu den sogenannten Chromosomenbruchsyndromen und ist eine autosomal-rezessive Erkrankung. Der betroffene leidet an einer Pancytopenie so...)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die Fanconi-Anämie gehört zu den sogenannten [[Chromosomenbruchsyndromen]] und ist eine autosomal-rezessive Erkrankung. Der betroffene leidet an einer Pancytopenie sowie einer vollständigen Knochenmarksdepression. Die Betroffenen sind durch einen prä- und postnatalen Minderwuchs ausgezeichnet. Sie sind auch von Fehlbildungen betroffen, die eine breite Variabilität aufweisen.
+
Die Fanconi-Anämie gehört zu den sogenannten [[Chromosomenbruchsyndromen]] und ist eine autosomal-rezessive Erkrankung. Der betroffene leidet an einer [[Panzytopenie]] sowie einer vollständigen Knochenmarksdepression. Die Betroffenen sind durch einen prä- und postnatalen Minderwuchs ausgezeichnet. Sie sind auch von Fehlbildungen betroffen, die eine breite Variabilität aufweisen.

Version vom 22. Februar 2009, 03:52 Uhr

Die Fanconi-Anämie gehört zu den sogenannten Chromosomenbruchsyndromen und ist eine autosomal-rezessive Erkrankung. Der betroffene leidet an einer Panzytopenie sowie einer vollständigen Knochenmarksdepression. Die Betroffenen sind durch einen prä- und postnatalen Minderwuchs ausgezeichnet. Sie sind auch von Fehlbildungen betroffen, die eine breite Variabilität aufweisen.

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Februar 2009 um 03:52 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (2.6 ø)

62.351 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: