Fallneigung

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Als Fallneigung bezeichnet man in der Neurologie die Tendenz eines Patienten, das Gleichgewicht zu verlieren und hinzufallen. Fallneigung ist die Folge einer Standataxie und ein typisches Symptom von Gleichgewichtsstörungen.

2 Klinik

Die Fallneigung kann mit Hilfe einfacher klinischer Tests (z.B. Romberg-Versuch) überprüft werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, ob eine systematische Fallneigung zu einer Körperseite besteht, oder keine Seitenpräferenz feststellbar ist.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Fallneigung&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Fallneigung

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (2.33 ø)

10.366 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: