Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Facies dorsalis: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 7: Zeile 7:
 
Sehr oft spricht man von der '''Facies dorsalis''' bei folgenden Knochen:
 
Sehr oft spricht man von der '''Facies dorsalis''' bei folgenden Knochen:
  
* [[Os sacrum]]: Hier ist die '''Facies dorsalis''' nach hinten gekrümmt. Man sieht hier einen unpaaren und zwei paarige Knochenkämme, die durch Verschmelzung der Wirbelkörper aus den [http://flexikon.doccheck.com/de/Dornfortsatz Dornfortsätzen], [http://flexikon.doccheck.com/de/Gelenkfortsatz Gelenkfortsätzen] und [http://flexikon.doccheck.com/de/Querfortsatz Querfortsätzen] entstehen.
+
=== Os sacrum ===
 +
Beim [[Os sacrum]] ist die '''Facies dorsalis''' nach hinten gekrümmt. Man sieht hier einen unpaaren und zwei paarige Knochenkämme, die durch Verschmelzung der Wirbelkörper aus den aus den [[Dornfortsatz|Dornfortsätzen]], [[Gelenkfortsatz|Gelenkfortsätzen]] und [[Querfortsatz|Querfortsätzen]] entstehen.
  
 
Zudem zählt der seitliche Teil der '''Facies dorsalis''' des [[Os sacrum]] als ein Urspungspunkt für den [[Musculus gluteus maximus]].
 
Zudem zählt der seitliche Teil der '''Facies dorsalis''' des [[Os sacrum]] als ein Urspungspunkt für den [[Musculus gluteus maximus]].
  
* [[Scapula]]: Hier ist die '''Facies dorsalis''' durch die Spina scapulae in [[Fossa supraspinata]] und [[Fossa infraspinata]] unterteilt.
+
=== Scapula ===
 +
Bei der [[Scapula]] ist die '''Facies dorsalis''' durch die Spina scapulae in [[Fossa supraspinata]] und [[Fossa infraspinata]] unterteilt.
 
[[Fachgebiet:Terminologie]]
 
[[Fachgebiet:Terminologie]]

Version vom 19. November 2017, 04:39 Uhr

von lateinisch: facies - Gesicht, Oberfläche; dorsum - Rücken

1 Definition

Als Facies dorsalis bezeichnet man die Rückfläche bzw. die nach dorsal (zum Rücken hin) gerichtete Fläche einer anatomischen Struktur.

2 Anatomie

Sehr oft spricht man von der Facies dorsalis bei folgenden Knochen:

2.1 Os sacrum

Beim Os sacrum ist die Facies dorsalis nach hinten gekrümmt. Man sieht hier einen unpaaren und zwei paarige Knochenkämme, die durch Verschmelzung der Wirbelkörper aus den aus den Dornfortsätzen, Gelenkfortsätzen und Querfortsätzen entstehen.

Zudem zählt der seitliche Teil der Facies dorsalis des Os sacrum als ein Urspungspunkt für den Musculus gluteus maximus.

2.2 Scapula

Bei der Scapula ist die Facies dorsalis durch die Spina scapulae in Fossa supraspinata und Fossa infraspinata unterteilt.

Fachgebiete: Terminologie

Diese Seite wurde zuletzt am 19. November 2017 um 12:15 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.44 ø)

6.622 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: