Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Exazerbation: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 1: Zeile 1:
von lateinisch: exacerbare - hervorrufen, provozieren
+
''von lateinisch: exacerbare - hervorrufen, provozieren''
  
 
Unter '''Exazerbation''' versteht man die deutliche Verschlimmerung der [[Symptom]]e einer bereits bestehenden, in der Regel chronischen [[Erkrankung]]. Tritt die Verschlimmerung plötzlich auf, spricht man von [[akut]]er Exazerbation.
 
Unter '''Exazerbation''' versteht man die deutliche Verschlimmerung der [[Symptom]]e einer bereits bestehenden, in der Regel chronischen [[Erkrankung]]. Tritt die Verschlimmerung plötzlich auf, spricht man von [[akut]]er Exazerbation.
  
 
Exazerbation und [[Remission]] sind gegenläufige Phasen eines Krankheitsverlaufs.
 
Exazerbation und [[Remission]] sind gegenläufige Phasen eines Krankheitsverlaufs.

Version vom 13. Januar 2005, 11:41 Uhr

von lateinisch: exacerbare - hervorrufen, provozieren

Unter Exazerbation versteht man die deutliche Verschlimmerung der Symptome einer bereits bestehenden, in der Regel chronischen Erkrankung. Tritt die Verschlimmerung plötzlich auf, spricht man von akuter Exazerbation.

Exazerbation und Remission sind gegenläufige Phasen eines Krankheitsverlaufs.

Fachgebiete: Terminologie

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juni 2004 um 01:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

50 Wertungen (4.34 ø)

259.042 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: