Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Epsilon-Welle: Unterschied zwischen den Versionen

(Hintergurnd)
Zeile 4: Zeile 4:
 
Die '''Epsilon-Welle''' ist ein [[pathologisch]]es [[EKG]]-Zeichen, das für eine [[arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathie]] (ARVC) charakteristisch ist.  
 
Die '''Epsilon-Welle''' ist ein [[pathologisch]]es [[EKG]]-Zeichen, das für eine [[arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathie]] (ARVC) charakteristisch ist.  
  
==Hintergurnd==
+
==Hintergrund==
 
Die Epsilon-Welle ist Ausdruck einer verzögerten [[Erregungsleitung]]. Bei rechtsventrikulärer Kontraktionsstörung ist sie im aufsteigenden Teil der [[S-Zacke]] in [[Ableitung nach Wilson|V1]] bis [[Ableitung nach Wilson|V3]] zu erkennen. Sie ist verhältnismäßig selten nachweisbar.
 
Die Epsilon-Welle ist Ausdruck einer verzögerten [[Erregungsleitung]]. Bei rechtsventrikulärer Kontraktionsstörung ist sie im aufsteigenden Teil der [[S-Zacke]] in [[Ableitung nach Wilson|V1]] bis [[Ableitung nach Wilson|V3]] zu erkennen. Sie ist verhältnismäßig selten nachweisbar.
  

Version vom 28. Juni 2017, 11:30 Uhr

Synonym: Epsilon-Potential

1 Definition

Die Epsilon-Welle ist ein pathologisches EKG-Zeichen, das für eine arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathie (ARVC) charakteristisch ist.

2 Hintergrund

Die Epsilon-Welle ist Ausdruck einer verzögerten Erregungsleitung. Bei rechtsventrikulärer Kontraktionsstörung ist sie im aufsteigenden Teil der S-Zacke in V1 bis V3 zu erkennen. Sie ist verhältnismäßig selten nachweisbar.

epsilon

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Juni 2017 um 11:30 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

8.499 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: