Entzugssyndrom

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Unter dem Begrif Entzugssyndrom fasst man allgemein physische und psychische Reaktionen nach Ausbleiben/Dosisreduktion psychotrop wirkender Substanten zusammen. Art und Ausprägung der jeweiligen Symptome hängen von der angewandten Substanz ab, aber auch von Dauer und Intensität des Gebrauchs. Für die Diagnose eines Abhängigkeitssyndroms sind Entzugssyndrome ein Kriterium.

siehe auch: Entzug

2 ICD-10 Klassifikation

Nach ICD-10 werden die psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen in substanzabhängige Untergruppen eingeteilt:

Die vierten Stellen beschreiben das Ausmaß des Konsums bzw. der Folgen:

  • .1 schädlicher Gebrauch
  • .2 Abhängigkeitssyndrom
  • .3 Entzugssyndrom
  • .4 Entzugssyndrom mit Delir
  • .5 Psychotische Störung
  • .6 Amnestisches Syndrom (Korsakow-Syndrom)
  • .7 Restzustand und verzögert auftretende psychotische Störung
  • .8 sonstige psychische und Verhaltensstörungen
  • .9 nicht näher bezeichnete psychische und Verhaltensstörung

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Entzugssyndrom&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Entzugssyndrom

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.6 ø)

16.679 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: