Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Enthesitis-assoziierte Arthritis

Version vom 26. Februar 2013, 18:54 Uhr von Georg Graf von Westphalen (Diskussion | Beiträge)

Review doc 70px.png Biep. Biep. Dieser Artikel befindet sich auf der Intensivstation.

Klick auf "Bearbeiten", um Fakten zu checken oder Fehler zu korrigieren!

Synonym: Juvenile idiopathische Arthritis mit Enthesitis, Oligoarthritis Typ II (obsolet)

1 Definition

Die Enthesitis-assoziierte Arthritis wird auch als HLA-B27-assoziierte Arthritis bezeichnet, da 70-80 % der Betroffenen HLA-B27-positiv sind. Sie zählt zur Gruppe der juvenilen idiopathischen Arthritiden.

Eine Enthesitis ist eine Entzündung der Ansatzstellen von Bändern und Sehnen.

ICD10-Code: M08.8

2 Symptome

Typischerweise bestehen Beschwerden an den Ansatzstellen großer Sehnen im Bereich der Achillessehne, der Patella, der Tibia, sowie an den Steck- und Beugeseiten der Extremitäten. Weitere Schmerzlokalisationen sind der Beckenkamm und das Steißbein.

3 Diagnostik

Der Nachweis von HLA-B27 stützt die Diagnose, beweist sie aber nicht. Rheumafaktoren und ANA sind bei der Enthesitis-assoziierten juvenilen idiopathischen Arthritis typischerweise negativ.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (3.1 ø)

55.142 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: