Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Entdifferenzierung: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 2: Zeile 2:
 
Als '''Entdifferenzierung''' bezeichnet man in der Medizin die Umwandlung von normalen, vollständig differenzierten [[Zelle|Körperzellen]] in weniger differenzierte, [[Dysplasie|dysplastische]] Zellen oder undifferenzierte, [[Anaplasie|anaplastische]] Zellen.  
 
Als '''Entdifferenzierung''' bezeichnet man in der Medizin die Umwandlung von normalen, vollständig differenzierten [[Zelle|Körperzellen]] in weniger differenzierte, [[Dysplasie|dysplastische]] Zellen oder undifferenzierte, [[Anaplasie|anaplastische]] Zellen.  
  
Entdifferenzierung ist ein wichtiges Merkmal für die [[Malignität]] von Tumorzellen.
+
==Hintergurnd==
 +
Entdifferenzierung ist ein wichtiges Merkmal für die [[Malignität]] von Tumorzellen. Sie wird durch das [[Grading]] eines Tumors dokumentiert.
 
[[Fachgebiet:Pathologie]]
 
[[Fachgebiet:Pathologie]]

Version vom 20. Januar 2010, 17:01 Uhr

1 Definition

Als Entdifferenzierung bezeichnet man in der Medizin die Umwandlung von normalen, vollständig differenzierten Körperzellen in weniger differenzierte, dysplastische Zellen oder undifferenzierte, anaplastische Zellen.

2 Hintergurnd

Entdifferenzierung ist ein wichtiges Merkmal für die Malignität von Tumorzellen. Sie wird durch das Grading eines Tumors dokumentiert.

Tags: ,

Fachgebiete: Pathologie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. November 2012 um 13:49 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.83 ø)

21.807 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: