Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Endokard: Unterschied zwischen den Versionen

 
(Parietales Endokard)
 
(29 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
''Synonym: Herzinnenhaut''
+
''Synonyme: Herzinnenhaut, Endocardium''<br>
 +
'''''Englisch''': endocardium
  
 
==Definition==
 
==Definition==
 +
Das '''Endokard''' ist eine dünne [[Gewebe]]schicht, die als glatte Innenhaut die gesamte innere Oberfläche des [[Herz]]ens bedeckt.
  
Das '''Endokard''' bedeckt als glatte Innenhaut die gesamte innere Oberfläche des [[Herz]]ens. Es kann in folgende Schichten unterteilt werden:
+
==Einteilung==
 +
Anhand der unterschiedlichen Lokalisation wird das Endokard eingeteilt in:  
 +
* parietales Endokard
 +
* valvuläres Endokard
 +
* chordales Endokard
  
*Das '''Endothel''' besteht aus einem einschichtigen [[Plattenepithel|Epithel]].
+
===Parietales Endokard===
*Lockeres [[Bindegewebe]] mit einigen [[Fibroblast]]en ist charakteristisch für das '''Stratum subendotheliale'''.
+
Das parietale Endokard liegt den Myokard auf und kann [[histologisch]] in drei Schichten unterteilt werden:
*Elastisches Bindegewebe und glatte [[Muskelzelle]]n bestimmen den Aufbau des '''Stratum myoelasticum'''.
+
* '''Endothel''': Das [[Endothel]] besteht aus einem einschichtigen kontinuierlichen [[Plattenepithel]] mit [[Basallamina]]. Es ist dem Endothel von [[Arterie]]n sehr ähnlich und enthält wie dieses reichlich [[Weibel-Palade-Körperchen]], [[Aktinfilament]]-Stressfasern (als Schutz vor Ablösung) und große Mengen von [[Intermediärfilament]]en ([[Vimentin]]).
 +
* '''Stratum subendotheliale''': Lockeres [[Bindegewebe]] mit zarten [[Kollagenfaser]]n, wenigen [[elastische Faser|elastischen Fasern]] und einzelnen [[Fibroblast]]en
 +
* '''Stratum myoelasticum''': Kollagenfaserreiches [[Bindegewebe]] mit reichlich elastischen Fasern und [[glatte Muskelzelle|glatten Muskelzelle]]n. Es lässt sich weiter unterteilen in:
 +
** Lamina elastica interna
 +
** Lamina muscularis
 +
** Lamina fibroelastica externa
  
Zwischen dem Endokard und dem Myokard liegt eine Schicht aus lockerem Bindegewebe, die '''Tela subendocardialis''', in der Blut- und Lymphgefäße, sowie Nervenfasern und Teile des Erregungsleitungssystems verlaufen.
+
Über die [[Tela subendocardialis]] ist das Endokard mit dem [[Myokard]] verbunden. Diese lockere Bindegewebeschicht enthält [[Blutgefäß|Blut]]- und [[Lymphgefäß]]e, [[Myelin|nicht-myelinisierte]] Nervenfasern (überwiegend [[parasympathisch]]) und Teile des Erregungsleitungssystems, wie die [[Purkinje-Faser]]n.
  
==Funktion==
+
Die Schichtdicke des Endokards variiert in den verschiedenen Abschnitten des Herzens. In den [[Herzvorhof|Vorhöfen]] liegt sie zwischen 200 und 500 µm, in den [[Herzventrikel|Ventrikeln]] zwischen 15 und 100 µm. Das Endokard des linken Herzens ist dabei dicker als das der korrespondierenden Partien des rechten Herzens. Die größere Dicke des Vorhofendokards erklärt sich wahrscheinlich aus seinem - im Verhältnis zur gesamten Wanddicke - größeren Anteil und damit der stärkeren funktionellen Beanspruchung.
  
Die Strata des Endokards dienen als Verschiebeschicht des Endothels während der Herzmuskelkontraktion ([[Systole]]). Bei der Erschlaffung ([[Diastole]]) wirken die elastischen Fasern und Muskelzellen einer Überdehnung entgegen.
+
===Valvuläres Endokard===
 +
Die [[Segelklappe|Segel-]] und [[Taschenklappe]]n sind spezielle Differenzierungen des valvulären Endokards. Sie werden ebenfalls von einem Endothel mit einem dünnen Stratum subendotheliale überzogen. Letzteres enthält viele elastische Fasern.  
  
==Besonderheit==
+
Das Stratum myoelasticum bildet den bindegewebigen Kern der Klappen und besteht aus zwei Lagen, wobei die Schichtung mit zunehmendem Alter verloren geht:
 +
* Lamina fibrosa: kollagenreiches straffes Bindegewebe; Faserzüge gehen in die [[Anulus fibrosus cordis|Anuli fibrosi]] über
 +
* Lamina spongiosa: lockere Schicht mit vielen elastischen Fasern, [[Proteoglykan]]en, Fibroblasten, [[Makrophage]]n sowie glatten Muskelzellen
  
Das Endokard ist frei von Gefäßen. Es wird überwiegend vom subendokardialen Kapillarnetz mit Blut versorgt.
+
Die Lamina spongiosa ist zur Seite des Blutflusses gerichtet und somit den [[Scherkraft|Scherkräften]] ausgesetzt. Die Lamina fibrosa liegt auf der Kammerseite (Segelklappen) bzw. auf der Tascheninnenseite (Taschenklappen) des [[Stroma]]s und fängt bei Klappenschluss die durch den Blutdruck erzeugten [[Zugkraft|Zugkräfte]] in den Klappen auf.
 +
 
 +
===Chordales Endokard===
 +
Die [[Chordae tendineae]] entstehen durch tendinöse Umwandlung von Herzmuskulatur und sind vom chordalen Endokard bedeckt. Dieses besteht aus einem Endothel und einer subendothelialen Schicht aus elastischen Fasern. Die vom Endomysium der Papillarmuskeln ausgehenden Kollagenfasern sind dabei wie eine parallelfaserige [[Sehne]] angeordnet. Durch den Verkürzungszug der elastischen Fasern sind die Kollagenfasern im entspannten Zustand gewellt.
 +
 
 +
==Funktion==
 +
Die wichtigste Aufgabe des Endokards ist die Bildung der [[Herzklappe]]n. Sie stellen im wesentlichen [[Duplikatur|Endokardduplikatur]]en dar, die am [[Herzskelett]] aufgehängt sind.
 +
 
 +
Durch seine spiegelglatte Oberfläche verbessert das Endokard die intrakardiale [[Hämodynamik]] und verhindert die Bildung von [[Thrombus|Thromben]] im Bereich der Herzwand oder der Herzklappen.
 +
 
 +
Die Strata des Endokards dienen als Verschiebeschicht des Endothels während der Herzmuskelkontraktion ([[Systole]]). Bei der Erschlaffung ([[Diastole]]) wirken die elastischen Fasern und Muskelzellen einer Überdehnung entgegen.
  
==Krankheiten==
+
==Blutversorgung==
 +
Das Endokard ist weitgehend frei von Gefäßen. Es wird vom subendokardialen Kapillarnetz und von der Lichtung der Herzkammern her mit [[Blut]] versorgt.
  
Eine Entzündung der Herzinnenhaut wird als [[Endokarditis]] bezeichnet.
+
==Klinik==
 +
Eine Entzündung der Herzinnenhaut wird als [[Endokarditis]] bezeichnet. Weitere Erkrankungen des Endokards sind zum Beispiel:
 +
* [[Löffler-Endokarditis]]
 +
* [[Endomyokardiale Fibrose]]
 +
[[Fachgebiet:Bauch- und Beckeneingeweide]]
 +
[[Tag:Gewebe]]
 +
[[Tag:Herz]]

Aktuelle Version vom 18. September 2019, 15:50 Uhr

Synonyme: Herzinnenhaut, Endocardium
Englisch: endocardium

1 Definition

Das Endokard ist eine dünne Gewebeschicht, die als glatte Innenhaut die gesamte innere Oberfläche des Herzens bedeckt.

2 Einteilung

Anhand der unterschiedlichen Lokalisation wird das Endokard eingeteilt in:

  • parietales Endokard
  • valvuläres Endokard
  • chordales Endokard

2.1 Parietales Endokard

Das parietale Endokard liegt den Myokard auf und kann histologisch in drei Schichten unterteilt werden:

Über die Tela subendocardialis ist das Endokard mit dem Myokard verbunden. Diese lockere Bindegewebeschicht enthält Blut- und Lymphgefäße, nicht-myelinisierte Nervenfasern (überwiegend parasympathisch) und Teile des Erregungsleitungssystems, wie die Purkinje-Fasern.

Die Schichtdicke des Endokards variiert in den verschiedenen Abschnitten des Herzens. In den Vorhöfen liegt sie zwischen 200 und 500 µm, in den Ventrikeln zwischen 15 und 100 µm. Das Endokard des linken Herzens ist dabei dicker als das der korrespondierenden Partien des rechten Herzens. Die größere Dicke des Vorhofendokards erklärt sich wahrscheinlich aus seinem - im Verhältnis zur gesamten Wanddicke - größeren Anteil und damit der stärkeren funktionellen Beanspruchung.

2.2 Valvuläres Endokard

Die Segel- und Taschenklappen sind spezielle Differenzierungen des valvulären Endokards. Sie werden ebenfalls von einem Endothel mit einem dünnen Stratum subendotheliale überzogen. Letzteres enthält viele elastische Fasern.

Das Stratum myoelasticum bildet den bindegewebigen Kern der Klappen und besteht aus zwei Lagen, wobei die Schichtung mit zunehmendem Alter verloren geht:

  • Lamina fibrosa: kollagenreiches straffes Bindegewebe; Faserzüge gehen in die Anuli fibrosi über
  • Lamina spongiosa: lockere Schicht mit vielen elastischen Fasern, Proteoglykanen, Fibroblasten, Makrophagen sowie glatten Muskelzellen

Die Lamina spongiosa ist zur Seite des Blutflusses gerichtet und somit den Scherkräften ausgesetzt. Die Lamina fibrosa liegt auf der Kammerseite (Segelklappen) bzw. auf der Tascheninnenseite (Taschenklappen) des Stromas und fängt bei Klappenschluss die durch den Blutdruck erzeugten Zugkräfte in den Klappen auf.

2.3 Chordales Endokard

Die Chordae tendineae entstehen durch tendinöse Umwandlung von Herzmuskulatur und sind vom chordalen Endokard bedeckt. Dieses besteht aus einem Endothel und einer subendothelialen Schicht aus elastischen Fasern. Die vom Endomysium der Papillarmuskeln ausgehenden Kollagenfasern sind dabei wie eine parallelfaserige Sehne angeordnet. Durch den Verkürzungszug der elastischen Fasern sind die Kollagenfasern im entspannten Zustand gewellt.

3 Funktion

Die wichtigste Aufgabe des Endokards ist die Bildung der Herzklappen. Sie stellen im wesentlichen Endokardduplikaturen dar, die am Herzskelett aufgehängt sind.

Durch seine spiegelglatte Oberfläche verbessert das Endokard die intrakardiale Hämodynamik und verhindert die Bildung von Thromben im Bereich der Herzwand oder der Herzklappen.

Die Strata des Endokards dienen als Verschiebeschicht des Endothels während der Herzmuskelkontraktion (Systole). Bei der Erschlaffung (Diastole) wirken die elastischen Fasern und Muskelzellen einer Überdehnung entgegen.

4 Blutversorgung

Das Endokard ist weitgehend frei von Gefäßen. Es wird vom subendokardialen Kapillarnetz und von der Lichtung der Herzkammern her mit Blut versorgt.

5 Klinik

Eine Entzündung der Herzinnenhaut wird als Endokarditis bezeichnet. Weitere Erkrankungen des Endokards sind zum Beispiel:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

22 Wertungen (3.23 ø)

79.846 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: