Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Emissarvene

Version vom 31. Januar 2012, 12:47 Uhr von Linnea Mathies (Diskussion | Beiträge)

Definition

Als Emissarvene bezeichnet man die venösen Verbindungen zwischen Sinus durae matris, Diploevenen und den Venen der Kopfhaut. Sie treten durch Emissarien und andere Kanäle der Schädelknochen hindurch und können als Eintrittspforten für Erreger von der Kopfhaut in die venösen Blutleiter der Dura dienen.

Fachgebiete: Anatomie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.75 ø)

1.991 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: