Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Emesis: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 5: Zeile 5:
  
 
== '''Induzierte Emesis''' ==
 
== '''Induzierte Emesis''' ==
Eine Emesis kann auch induziert werden. Die geschieht vor allem bei Vergiftungen als primäres Eliminationsverfahren. Verwendet werden dazu vor allem [[Apomorphin]] und [[Ipecacuanha-Sirup]].
+
Eine Emesis kann auch induziert werden. Das [[induziertes Erbrechen|induzierte Erbrechen]] wird vor allem bei [[Vergiftung]]en als primäres Eliminationsverfahren eingesetzt. Verwendet werden dazu vor allem [[Apomorphin]] und [[Ipecacuanha-Sirup]].
 
[[Fachgebiet:Gastroenterologie]]
 
[[Fachgebiet:Gastroenterologie]]

Version vom 11. Dezember 2008, 12:32 Uhr

Synonyme: Vomitus

1 Definition

Emesis ist der medizinische Fachausdruck für Erbrechen. Der Begriff wird vor allem verwendet, um das häufige Erbrechen in den ersten 3 Schwangerschaftmonaten zu bezeichnen, die so genannte Emesis gravidarum.

2 Induzierte Emesis

Eine Emesis kann auch induziert werden. Das induzierte Erbrechen wird vor allem bei Vergiftungen als primäres Eliminationsverfahren eingesetzt. Verwendet werden dazu vor allem Apomorphin und Ipecacuanha-Sirup.

Tags:

Fachgebiete: Gastroenterologie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Dezember 2008 um 12:32 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

3.836 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: