Elementarladung

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Abkürzung: e
Englisch: elementary charge

Definition

Als Elementarladung bezeichnet man die Ladung eines einzelnen Elektrons, die die kleinste bisher nachgewiesene Ladungsmenge darstellt.
Die Elementarladung ist daher eine Naturkonstante und beträgt 1,602 176 462 63 · 10-19 Coulomb.

Man vermutet, dass Quarks distinkte Bruchteile der Elementarladung aufweisen, etwa -1/3 e oder 2/3 e. Da sie aber immer in Dreier- oder in Quark-Antiquark-Paaren vorliegen, summieren sich diese Partialladungen jeweils zu ganzzahligen Vielfachen der Elementarladung auf.

Der Nachweis der Elementarladung erfolgt im Millikan-Versuch.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Elementarladung&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Elementarladung

Tags:

Fachgebiete: Physik

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (4.5 ø)

14.154 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: