Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ductus pancreaticus: Unterschied zwischen den Versionen

 
(Eine dazwischenliegende Version des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 9: Zeile 9:
  
 
==Variationen==
 
==Variationen==
Durch eine fehlende Verschmelzung der [[ventral]]en und [[dorsal]]en Pankreasanlage während der [[Embryonalzeit]] ([[Pankreas divisum]]), kann manchmal ein weiterer Ausführungsgang des Pankreas vorliegen, der [[Ductus pancreaticus minor]] (Ductus Santorini). Er mündet meistens über eine separate [[Papilla duodeni minor]] in das [[Duodenum]] ein. Er kann jedoch auch mit  dem Hauptgang fusionieren, der dann als  Ductus pancreaticus major bezeichnet wird und somit auch über die [[Papilla duodeni major]] in das [[Duodenum]] einmünden.
+
Durch eine fehlende Verschmelzung der [[ventral]]en und [[dorsal]]en Pankreasanlage während der [[Embryonalzeit]] ([[Pankreas divisum]]), kann manchmal ein weiterer Ausführungsgang des Pankreas vorliegen, der [[Ductus pancreaticus minor]] (Ductus Santorini). Er mündet meistens über eine separate [[Papilla duodeni minor]] in das [[Duodenum]] ein. Er kann jedoch auch mit  dem Hauptgang (Ductus pancreaticus major) fusionieren und dann über die [[Papilla duodeni major]] in das [[Duodenum]] einmünden.
  
 
Eine weitere Variation tritt auf, wenn der Ductus pancreaticus getrennt vom [[Ductus choledochus]] in das Duodenum einfliesst.
 
Eine weitere Variation tritt auf, wenn der Ductus pancreaticus getrennt vom [[Ductus choledochus]] in das Duodenum einfliesst.

Aktuelle Version vom 16. Dezember 2017, 22:38 Uhr

Synonyme: Ductus pancreaticus major, Ductus Wirsungianus, Bauchspeicheldrüsengang, Pankreasgang, Wirsung-Gang
Englisch: pancreatic duct

1 Definition

Der Ductus pancreaticus ist der Ausführungsgang der Bauchspeicheldrüse (Pankreas), der sich zusammen mit dem Ductus choledochus zur Ampulla hepatopancreatica vereinigt und in der Papilla duodeni major in den Zwölffingerdarm (Duodenum) einmündet.

2 Anatomie

Der Ductus Pancreaticus durchzieht den Pankreas vom Schwanz bis zum Kopf. Er bekommt in seinem Verlauf Zuflüsse der Drüsenschaltstücke, die das Pankreassekret mit Zymogenen und Bicarbonat enthalten. Die Zymogene werden von den Azinuszellen, das Bicarbonat von den Gangzellen (zentroazinären Zellen) produziert und sezerniert. Man unterscheidet intra- und interlobuläre Ausführgänge.

3 Variationen

Durch eine fehlende Verschmelzung der ventralen und dorsalen Pankreasanlage während der Embryonalzeit (Pankreas divisum), kann manchmal ein weiterer Ausführungsgang des Pankreas vorliegen, der Ductus pancreaticus minor (Ductus Santorini). Er mündet meistens über eine separate Papilla duodeni minor in das Duodenum ein. Er kann jedoch auch mit dem Hauptgang (Ductus pancreaticus major) fusionieren und dann über die Papilla duodeni major in das Duodenum einmünden.

Eine weitere Variation tritt auf, wenn der Ductus pancreaticus getrennt vom Ductus choledochus in das Duodenum einfliesst.

siehe auch: Gallenstein, ERCP

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Dezember 2017 um 22:38 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.42 ø)

81.210 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: