Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dorello-Kanal

Version vom 11. Juni 2018, 23:03 Uhr von Alexander Banachewitsch (Diskussion | Beiträge)

nach Primo Dorello (1872–1963), italienischer Anatom
Englisch: Dorello's canal

1 Definition

Der Dorello-Kanal ist eine bogenförmige, ca. 8,5 - 11 mm lange, durale Umschließung am Clivus, die den Nervus abducens und teilweise den Sinus petrosus inferior umgibt, bevor der Nervus abducens durch den Sinus cavernosus tritt.

2 Anatomie

Begrenzt wird der Dorello-Kanal durch den Apex partis petrosae ossis temporalis sowie den superolateralen Teil des Clivus und das Ligamentum sphenopetrosum, auch Gruber-Band bzw. Abducens-Brücke genannt.

Die Lage des Nervus abducens im Kanal differiert. Überwiegend (> 60 %) wurde eine laterale Lage im Dorello-Kanal festgestellt.[1]

3 Geschichte

Die ursprüngliche Entdeckung des Kanals soll auf Wenzel Leopold Gruber (Tschechische Republik, 1814-1890) zurückgehen.

4 Krankheitsbilder

Bei Verkalkungen des petroclivalen Ligament, kann es zu Abducensparese mit klinisch manifesten Doppelbildern kommen.

5 Quellen

  1. Ozveren et al. 2007

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

1.763 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: