Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lagerungsprüfung nach Hallpike

(Weitergeleitet von Dix-Hallpike-Manöver)

Synonym: Dix-Hallpike-Manöver

1 Definition

Die Lagerungsprüfung nach Hallpike dient dem Nachweis eines benignen paroxysmalen Lagerungsschwindels.

2 Vorgehen

Der Kopf des auf der Liege sitzenden Patienten wird zunächst um 45° zur betroffenen Seite hin gedreht. Dann wird der Patient in dieser Kopfhaltung mit dem gesamten Oberkörper um 90° zügig nach hinten in Kopfhängelage gebracht. Am Ende sollte der Kopf um etwa 45° rekliniert sein. Das betroffene Ohr weist dabei nach unten. Nach einer kurzen Latenz (wenige Sekunden) kann man bei Befall des rechten Ohrs einen rotatorischen Nystagmus mit rascher Bewegungskomponente gegen den Uhrzeigersinn beobachten. Bei Befall des linken Ohrs weist der Nystagmus entsprechend in Richtung des Uhrzeigersinns.

Nachdem der Patient in die Ausgangsposition zurückgekehrt ist, kann man unter Umständen einen rotatorischen Nystagmus zum gegenüberliegenden Ohr beobachten.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

28 Wertungen (2.86 ø)

68.344 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: