Dettli-Formel

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Die Dettli-Formel ist eine Gleichung zur Errechnung der individuellen renalen Ausscheidungskapazität für einen bestimmten Wirkstoff.

2 Berechnung

Die Dettli-Formel lautet:

  • Q = Qo + ClKrea/ClKreaN * (1-Qo)

mit:

oder

  • Q = Qo + eGFR/100 [ml/min] * (1-Qo)

mit:

Die Dettli-Formel setzt voraus, dass die extrarenale Dosisfraktion Qo bekannt ist - auch als extrarenale Clearance bezeichnet. Darunter versteht man den Anteil des Wirkstoffs, der nicht über die Nieren ausgeschieden wird. Je kleiner also der Qo-Wert ist, desto mehr Wirkstoff wird renal ausgeschieden. Ist Qo = 1, wird der Wirkstoff praktisch nicht über die Niere eliminiert.

Die individuelle Nierenfunktion des Patienten wird mittels der geschätzten glomerulären Filtrationsrate (eGFR) oder der Kreatinin-Clearance angegeben. Die normale Kreatinin-Clearance wird im Verhältnis mit 120 ml/min oder 100 ml/min angesetzt.

3 Quellen

  • Dettli L. The kidney in pre-clinical and clinical pharmacokinetics. Jpn J Clin Pharmacol Ther 1984;15:241-54.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Dettli-Formel&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Dettli-Formel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

1.116 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: