Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Desmoteplase: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 2: Zeile 2:
 
'''Desmoteplase''' ist ein [[gentechnisch]] gewonnenes [[Thrombolytikum]]. Es handelt sich um einen [[Plasminogen]]-Aktivator, der aus dem Speichel der Vampir-Fledermaus Desmodus rotundus stammt.
 
'''Desmoteplase''' ist ein [[gentechnisch]] gewonnenes [[Thrombolytikum]]. Es handelt sich um einen [[Plasminogen]]-Aktivator, der aus dem Speichel der Vampir-Fledermaus Desmodus rotundus stammt.
  
Der Wirkstoff ist in Deutschland noch nicht zugelassen und befindet sich zur Zeit (2007) in klinischer Prüfung. In ersten [[plazebokontrolliert]]en Studien konnte Desmoteplase bei der Behandlung von Patienten mit akutem [[Schlaganfall]] den Outcome noch nicht deutlich beeinflussen.
+
Der Wirkstoff ist in Deutschland noch nicht zugelassen und befindet sich zur Zeit (2007) in klinischer Prüfung. In ersten [[plazebo-kontrolliert]]en Studien zeigte Desmoteplase bei der Behandlung von Patienten mit akutem [[Schlaganfall]] keine signifikante Verbesserung des Outcome.
 
[[Fachgebiet:Pharmakologie]]
 
[[Fachgebiet:Pharmakologie]]

Version vom 3. Juni 2007, 16:21 Uhr

Definition

Desmoteplase ist ein gentechnisch gewonnenes Thrombolytikum. Es handelt sich um einen Plasminogen-Aktivator, der aus dem Speichel der Vampir-Fledermaus Desmodus rotundus stammt.

Der Wirkstoff ist in Deutschland noch nicht zugelassen und befindet sich zur Zeit (2007) in klinischer Prüfung. In ersten plazebo-kontrollierten Studien zeigte Desmoteplase bei der Behandlung von Patienten mit akutem Schlaganfall keine signifikante Verbesserung des Outcome.

Diese Seite wurde zuletzt am 21. März 2012 um 19:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.6 ø)

4.920 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: