Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dentalgips

Version vom 30. Oktober 2019, 17:52 Uhr von Bijan Fink (Diskussion | Beiträge)

Synonyme: Abdruckgips

1 Definition

Dentalgips ist ein in der Zahnmedizin verwendete Substanz, um ein Gipsmodell herzustellen.

2 Hintergrund

Ein Gipsmodell wird angefertigt, um die Ausgangssituation vor Beginn einer Behandlung zu dokumentieren. Des Weiteren sind Gipsmodelle notwendig, um individuell angepasste Schienen und kieferorthopädische Apparaturen anzufertigen.

3 Chemie

Dentalgips besteht aus Calciumsulfat-Halbhydrat (CaSO4 · ½ H2O) und entsteht aus Gips (Calciumsulfat-Dihydrat) nach Entzug von Wasser.

4 Klassifizierung

Nach der DIN EN ISO 6873-Norm werden folgende Typen von Dentalgips unterschieden:

  • Typ I: Abform- und Abdruckgips, β-Halbhydrat, 0,15 % Abbindeexpansion und 4 N/mm² Druckfestigkeit
  • Typ II: Alabaster- und Modellgips, β-Halbhydrat, 0,3 % Abbindeexpansion und 9 N/mm² Druckfestigkeit
  • Typ III: Hartgips, α-Halbhydrat, 0,2 % Abbindeexpansion und 20 N/mm² Druckfestigkeit
  • Typ IV: Superhartgips, α-Halbhydrat, 0,15 % Abbindeexpansion, 35 N/mm² Druckfestigkeit, mit geringer Expansion
  • Typ V: Superhartgips, α-Halbhydrat, 0,3 % Abbindeexpansion, 35 N/mm² Druckfestigkeit, mit höher Expansion

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Oktober 2019 um 19:38 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: