Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dekokt: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Als '''Dekokte''' (lat. Decocta) werden wässrige [[Extrakt]]e von [[Arzneidroge]]n bezeichnet, bei denen eine [[Extraktion]] unter Hitzeeinwirkung stattfindet. Für pharmazeutische Dekokte wird eine [[Mazeration]]szeit von 30 Minuten bei >90°C in Wasser angegeben.
+
Als '''Dekokte''' (lat. Decocta) werden wässrige [[Extrakt]]e von [[Arzneidroge]]n bezeichnet, bei denen eine [[Extraktion]] unter Hitzeeinwirkung stattfindet. Für pharmazeutische Dekokte wird eine [[Mazeration]]szeit von 30 Minuten bei > 90°C in Wasser angegeben.
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
Die Bedeutung wässriger Auszüge hat im medizinischen und pharmazeutischen Zusammenhang abgenommen. Dies ist auf eine ungenaue Dosierung der Drogeninhaltsstoffe sowie ungenügende Haltbarkeit zurückzuführen. Durch die Hitzeeinwirkung ist jedoch unmittelbar nach der Zubereitung von einer guten mikrobiologischen Qualität auszugehen. Dekokte sind von [[Heißaufguss|Heißaufgüssen]] (Infusa) zu unterscheiden. Bei Heißaufgüssen beträgt die Mazerationszeit bei >90°C 5 Minuten zuzüglich einer Abkühlphase von 30 Minuten.
+
Die Bedeutung wässriger Auszüge hat im medizinischen und pharmazeutischen Zusammenhang abgenommen. Dies ist auf eine ungenaue Dosierung der Drogeninhaltsstoffe sowie ungenügende Haltbarkeit zurückzuführen. Durch die Hitzeeinwirkung ist jedoch unmittelbar nach der Zubereitung von einer guten mikrobiologischen Qualität auszugehen. Dekokte sind von [[Heißaufguss|Heißaufgüssen]] (Infusa) zu unterscheiden. Bei Heißaufgüssen beträgt die Mazerationszeit bei > 90°C 5 Minuten zuzüglich einer Abkühlphase von 30 Minuten.
  
 
==Literatur==
 
==Literatur==

Aktuelle Version vom 14. Januar 2019, 00:48 Uhr

Synonym: Abkochung
Englisch: decoction

1 Definition

Als Dekokte (lat. Decocta) werden wässrige Extrakte von Arzneidrogen bezeichnet, bei denen eine Extraktion unter Hitzeeinwirkung stattfindet. Für pharmazeutische Dekokte wird eine Mazerationszeit von 30 Minuten bei > 90°C in Wasser angegeben.

2 Hintergrund

Die Bedeutung wässriger Auszüge hat im medizinischen und pharmazeutischen Zusammenhang abgenommen. Dies ist auf eine ungenaue Dosierung der Drogeninhaltsstoffe sowie ungenügende Haltbarkeit zurückzuführen. Durch die Hitzeeinwirkung ist jedoch unmittelbar nach der Zubereitung von einer guten mikrobiologischen Qualität auszugehen. Dekokte sind von Heißaufgüssen (Infusa) zu unterscheiden. Bei Heißaufgüssen beträgt die Mazerationszeit bei > 90°C 5 Minuten zuzüglich einer Abkühlphase von 30 Minuten.

3 Literatur

  • Schöffling: Arzneiformenlehre, 5. Aufl., Deutscher Apotheker Verlag, 2009.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: