Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Defined Daily Dose: Unterschied zwischen den Versionen

K
K
 
(11 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
''Synonym: DDD, Daily Drug Dose, durchschnittliche Tagesdosis''
+
''Synonyme: DDD, definierte Tagesdosis, angenommene mittlere Tagesdosis''
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
Bei der Defined Daily Dose handelt es sich um eine rechnerische Größe, die nicht mit einer therapeutischen bzw. empfohlenen Dosis verwechselt werden darf. Sie dient laut [[WHO]] für Zwecke der Arzneimittelverbrauchsforschung.
+
Bei der Defined Daily Dose handelt es sich um eine rechnerische, [[statistisch]]e Größe, die nicht mit einer [[therapeutisch]]en bzw. empfohlenen Dosis verwechselt werden darf. Die tatsächlich verordnete [[Tagesdosis]] im Einzelfall entspricht daher nicht unbedingt der DDD.
 +
 
 +
Die "Defined Daily Dose" ist ein [[Mittelwert]] der verwendeten [[Dosierungsempfehlung]]en auch unterschiedlicher Darreichungsformen und dient laut Weltgesundheitsorganisation [[WHO]] für Zwecke der [[Arzneimittelverbrauchsforschung]]. In Deutschland werden die offiziellen Angaben für die DDDs vom [[DIMDI]] veröffentlicht.
 +
 
 +
==Weblinks==
 +
* http://www.dimdi.de/dynamic/de/klassi/downloadcenter/atcddd/version2017/
 +
* http://www.wido.de/amtl_atc-code.html
 +
* WHO: [http://www.whocc.no/atcddd/ Collaborative Centre for Drug Statistics Methodology]
 +
[[Tag:ATC/DDD]]
 +
[[Tag:Dosierung]]
 +
[[Tag:Medikament]]
 +
[[Tag:Pharmaökonomie]]

Aktuelle Version vom 26. Januar 2017, 09:03 Uhr

Synonyme: DDD, definierte Tagesdosis, angenommene mittlere Tagesdosis

1 Definition

Als Defined Daily Dose oder kurz DDD bezeichnet man die Dosis eines Medikaments, die bei einer bestimmten Indikation im Durchschnitt pro Tag verordnet wird.

2 Hintergrund

Bei der Defined Daily Dose handelt es sich um eine rechnerische, statistische Größe, die nicht mit einer therapeutischen bzw. empfohlenen Dosis verwechselt werden darf. Die tatsächlich verordnete Tagesdosis im Einzelfall entspricht daher nicht unbedingt der DDD.

Die "Defined Daily Dose" ist ein Mittelwert der verwendeten Dosierungsempfehlungen auch unterschiedlicher Darreichungsformen und dient laut Weltgesundheitsorganisation WHO für Zwecke der Arzneimittelverbrauchsforschung. In Deutschland werden die offiziellen Angaben für die DDDs vom DIMDI veröffentlicht.

3 Weblinks

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

25.519 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: