Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Curare

Version vom 6. Juni 2012, 22:10 Uhr von Julia Offe (Diskussion | Beiträge)

Synonym: Kurare
Englisch: curare

1 Definition

Die Bezeichnung Curare umschreibt eine Gruppe von Alkaloiden, die aus verschiedenen südamerikanischen Pflanzenarten (u.a. Chondodendron) gewonnen werden. Es wird von den Ureinwohnern des Amazonasgebiets als Pfeilgift verwendet.

Der als Arzneimittel verwendete, aktive Bestandteil ist das D-Isomer des Tubocurarins, ein Isochinolin-Derivat.

2 Pharmakologie

Curare-Alkaloide sind kompetitive Hemmer des Acetylcholins. Sie verdrängen Acetylcholin von nikotinergen, an der motorischen Endplatte vorkommenden Acetylcholinrezeptoren, jedoch ohne diese zu aktivieren. Dadurch werden die Muskeln gelähmt. Eine Atemlähmung kann schließlich zum Tod führen.

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 21. März 2020 um 18:10 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (3.42 ø)

86.347 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: