Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Crista galli: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 8: Zeile 8:
 
==Anatomie==
 
==Anatomie==
 
Der [[anterior]]e Rand der Crista galli artikuliert mit dem [[Os frontale]]. Er weist zwei kleine Flügel (Alae) auf, die mit entsprechenden Vertiefungen des Os frontale korrespondieren und das [[Foramen caecum]] bilden. Der [[posterior]]e Rand der Crista dient als Ansatzpunkt für die [[Falx cerebri]].
 
Der [[anterior]]e Rand der Crista galli artikuliert mit dem [[Os frontale]]. Er weist zwei kleine Flügel (Alae) auf, die mit entsprechenden Vertiefungen des Os frontale korrespondieren und das [[Foramen caecum]] bilden. Der [[posterior]]e Rand der Crista dient als Ansatzpunkt für die [[Falx cerebri]].
 +
 +
''Details siehe unter'': [[Os ethmoidale]]

Version vom 15. August 2006, 13:55 Uhr

von lateinisch: gallus - Hahn
Synonym: Hahnenkamm
Englisch: crista galli

1 Definition

Die Crista galli ist ein dicker, glatter, etwa dreieckiger Knochenvorsprung des Siebbeins (Os ethmoidale), der entfernt an einen Hahnenkamm erinnnert.

2 Anatomie

Der anteriore Rand der Crista galli artikuliert mit dem Os frontale. Er weist zwei kleine Flügel (Alae) auf, die mit entsprechenden Vertiefungen des Os frontale korrespondieren und das Foramen caecum bilden. Der posteriore Rand der Crista dient als Ansatzpunkt für die Falx cerebri.

Details siehe unter: Os ethmoidale

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4 ø)

26.464 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: