Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cotton-wool-Herd: Unterschied zwischen den Versionen

(Ätiologie)
Zeile 1: Zeile 1:
Synonym: Cotton-wool-spot
+
''Synonym: Cotton-wool-spot''
  
 +
==Definition==
 
Als '''Cotton-wool-Herde''' bezeichnet man wattebauschartige weiß-gelbliche [[retina]]le Verschattungen  im [[Funduskopie|funduskopischen Befund]].
 
Als '''Cotton-wool-Herde''' bezeichnet man wattebauschartige weiß-gelbliche [[retina]]le Verschattungen  im [[Funduskopie|funduskopischen Befund]].
  

Version vom 8. Juni 2009, 20:50 Uhr

Synonym: Cotton-wool-spot

1 Definition

Als Cotton-wool-Herde bezeichnet man wattebauschartige weiß-gelbliche retinale Verschattungen im funduskopischen Befund.

2 Ätiologie

Histologisch betrachtet handelt es sich bei den Cotton-wool-Herden um Axonschwellungen innerhalb der retinalen Faserschicht (Stratum neurofibrarum). Sie entstehen durch eine ischämiebedingte Funktionsstörung des neuroaxonalen Transportes im Rahmen verschiedener Retinopathien.

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Juni 2009 um 20:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (2.59 ø)

48.576 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: