Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cleft-Lift-Verfahren: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 12: Zeile 12:
 
[[Fachgebiet:Plastische u. ästhetische Chirurgie]]
 
[[Fachgebiet:Plastische u. ästhetische Chirurgie]]
 
[[Fachgebiet:Proktologie]]
 
[[Fachgebiet:Proktologie]]
 +
[[Tag:Lappenplastik]]
 +
[[Tag:Operationsmethode]]
 +
[[Tag:Pilonidalsinus]]

Version vom 13. September 2021, 13:43 Uhr

Synonyme: Cleft Lift, Bascom Cleft Lift

1 Definition

Das Cleft-Lift-Verfahren ist eine Lappenplastik zur operativen Behandlung eines chronisch rezidivierenden Sinus pilonidalis. Es handelt sich um eine Modifikation der Karydakis-Plastik.

2 Hintergrund

Das in den 1980er Jahren von Bascom beschriebene Cleft-Lift-Verfahren unterscheidet sich von der Karydakis-Plastik durch eine leicht veränderte Schnittführung, ein dünneres Exzidat und einen dünneren mobilisierten Lappen. Letztere sind statt ca. 1 cm nur etwa 2 - 3 mm dick. Es handelt sich im Gegensatz zum Karydakis-Lappen lediglich um einen Hautlappen. Da auf eine tiefe Exzision bis zur sakrokokzygealen Faszie verzichtet wird, ist seltener eine Drainage der Wunde notwendig.

3 Quellen

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Januar 2022 um 11:17 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

38 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: