Claudicatio spinalis

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Claudicatio intermittens spinalis

1 Definition

Als Claudicatio spinalis bezeichnet man das schmerzbedingte Hinken im Rahmen einer Spinalkanalstenose der Lendenwirbelsäule. Ursächlich ist eine kompressionsbedingte Nervenreizung im Bereich der Cauda equina.

2 Klinik

Die Claudicatio spinalis äußert sich durch belastungsabhängige intermittierende Schmerzen während des Gehens, die bei entlordosierter Haltung der Wirbelsäule (Bergaufgehen, gebücktes Gehen) sistieren. In der Regel sind neurologische Beschwerden wie Kribbelparästhesien der unteren Extremitäten assoziiert.

3 Diagnostik

Differentialdiagnostisch gilt die Abgrenzung gegenüber der pAVK-bedingten Claudicatio intermittens und den Ursachen der Lumboischialgie (Diskusprolaps, Tumor, u.a.).

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Claudicatio_spinalis&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Claudicatio_spinalis

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

35 Wertungen (3.14 ø)

139.337 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: