Choane (Veterinärmedizin)

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Choana

1 Definition

Als Choanen bzw. Choanae bezeichnet man paarige Öffnungen der Nasenhöhle (Cavum nasi) beim Haussäugetier. Sie entsprechen den Choanen des Menschen.

2 Anatomie

Die Choanen stellen bei den Haussäugetieren eine nach ventral offene Rinne dar, die den Nasenrachen (Pars nasalis pharyngis) beherbergt. Von der Nasenhöhle ausgehend mündet der beiderseitig ausgebildete Nasenrachengang (Meatus nasopharyngeus) in die Choanen. Die - ähnlich wie beim Menschen durch das vorspringende Pflugscharbein (Vomer) verursachte Zweiteilung - ist bei den Haussäugetieren im Dachbereich nur angedeutet.

2.1 Morphologie

Die Choanen werden wie folgt begrenzt:

Am freien Rand der Choanen treten folgende Vorsprünge in Erscheinung:

  • rostromedian: Spina nasalis caudalis (Choanenstachel); bei den Wiederkäuern nur undeutlich ausgebildet (fehlt dem Pferd gelegentlich)
  • kaudal: Processus pterygoideus des Os palatinum
  • rostral: Hamulus pterygoideus (Häkchen) des Os pterygoideum

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band II: Organsysteme. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Choane_(Veterin%C3%A4rmedizin)&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Choane_(Veterin%C3%A4rmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: