Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chlortetracyclin: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 26: Zeile 26:
 
* [[Schwangerschaft]], [[Stillzeit]]
 
* [[Schwangerschaft]], [[Stillzeit]]
 
* [[Kind]]er
 
* [[Kind]]er
 +
[[Fachgebiet:Arzneimittel]]
 +
[[Fachgebiet:Augenheilkunde]]
 +
[[Fachgebiet:Dermatologie]]
 +
[[Tag:Tetracykline]]

Version vom 28. Februar 2013, 18:31 Uhr

Handelsnamen: Aureomycin u.a.
Synonyme: Chlortetracyclinhydrochlorid u.a.
Englisch: Chlortetracycline

1 Definition

Chlortetracyclin stellt ein Antibiotikum aus der Gruppe der Tetracycline dar und wird in Rahmen der Therapie von bakteriellen Entzündungen eingesetzt.

2 Indikationen

Die Hauptindikation stellt eine bakterielle Entzündung des äußeren Auges dar. Darüber hinaus kommt Chlortetracyclin bei der Behandlung von Hautinfektionen, eitrigen Ausschlägen sowie Verbrennungen zum Einsatz.

3 Allgemeines

Das Arzneimittel wird in Form einer Salbe appliziert, die auch am Auge angewendet werden kann. Der Wirkstoff weist eine Bioverfügbarkeit von 30% auf. Im Blut liegt der Chlortetracyclin zu 50 bis 55% an Plasmaproteine gebunden vor. Die Metabolisierung erfolgt zu 75% hepatisch. Die Plasmahalbwertszeit beträgt 5 bis 5,5 Stunden. Der Arzneistoff wird renal und biliär eliminiert.

4 Wirkmechanismus

Die Wirkung beruht auf einer Hemmung der Proteinbiosynthese des Erregers und verhindert dadurch ein weiteres Bakterienwachstum.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

6 Kontraindikationen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

4.769 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: