Chimäre

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: chimera

1 Definition

Bei einer Chimäre handelt es sich um ein Lebewesen, das aus Zellen verschiedener genetischer Herkunft besteht, wobei den genetisch differenten Zellen Immuntoleranz vom Organismus entgegengebracht wird. Dabei ist die Herkunft der genetisch verschiedenen Zellen von Bedeutung: Entstammen sie ein und derselben Eizelle, so spricht man von einem Mosaik. Nur wenn sie zwei verschiedenen Eizellen entspringen, wird das daraus entstandene Lebewesen als Chimäre bezeichnet. Der Begriff Chimäre bezieht sich auf Menschen, Tiere, Pflanzen.

2 Wortherkunft

Die Chimaira entstammt der griechischen Mythologie und wurde von Homer als Mischwesen mit drei Köpfen verschiedener Tiere beschrieben. Obwohl Chimaira Ziege bedeutet, und damit nur einen der Köpfe benennt, wurde der Begriff auf alle Mischwesen ausgeweitet.

3 Beispiele

4 Weitere Bedeutungen

Chimäre Antikörper, die für medizinisch-therapeutische Zwecke entwickelt werden, enthalten einen kleinen murinen Anteil, der nur den variablen Anteil des Antikörpers ausmacht. Der konstante Anteil ist humaner Herkunft. Diese Medikamente enden mit dem Suffix -ximab, wie z.B. Rituximab, Abciximab.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Chim%C3%A4re&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Chim%C3%A4re

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.17 ø)

28.142 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: